Schnelles Internet für Ostenfelde! Nutzen Sie die Chance mit der Deutschen Glasfaser GmbH
Michael Topmöller
Vorsitzender
Liebe Besucher,

Die CDU Ortsunion Ostenfelde freut sich, dass sie unsere Seite aufgerufen haben. Wir wollen sie mit aktuellen Themen von Ostenfelde aus unserer Stadt Ennigerloh und dem Kreis Warendorf versorgen.



Ihr 
Michael Topmöller 
Ortsunionsvorsitzender 
Ostenfelde 



 
16.03.2017
Altersgerechtes Wohnen/Btreutes Wohnen fehlt in unserern Ortsteilen.
Altengerechtes Wohnen/Betreutes Wohnen  -  Allgemeine Baugebiets-ausweisung

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, verehrte Kolleginnen und Kollegen,

 

bei einer älter werdenden Gesellschaft wird die bedarfsgerechte Entwicklung von barrierefreiem altengerechten Wohnraum in unserer von Ein- und Zweifamilienhäusern geprägten Stadt zunehmend wichtiger, da neben dem Wunsch und der Notwendigkeit zur barrierefreien Altersnutzung auch der Wunsch, in seinem Wohnort und bekannten sozialen Umfeld zu verbleiben, von vielen Bürgerinnen und Bürgern deutlich artikuliert wird.

 

Solcher Wohnraum kann sich in eigenfinanziertem eingeschossigen Einfamilienhausbau auf Kleingrundstücken befinden oder auch in fremdfinanziertem barrierefreien und im Rahmen eines betreuten Wohnens nutzbaren Geschosswohnungsbau.

Nicht alle Ortsteile Ennigerlohs verfügen insbesondere über entsprechenden barrierefreien altersgerechten Wohnraum, namentlich die Ortsteile Enniger, Westkirchen und Ostenfelde.

 

 

 

Die CDU-Fraktion sieht daher Handlungsbedarf und beantragt:

 

1. Die Verwaltung möge prüfen und in Gesprächen mit z.B. der Städtischen Wohnungsbaugesellschaft oder kirchlichen Träger veranlassen, mittelfristig alleOrtsteile Ennigerlohs mit altengerechten Wohnanlagen zu versorgen.
2. In Anlehnung an die Darstellungen im CDU-Antrag vom 22.07.2015 zu prüfen, inwieweit in den vorhandenen und noch zu entwickelnden Baugebieten aller Ortsteile Areale mit Kleingrundstücken für Kleinbungalowanlagen vorgehalten werden sollten. Dies entspricht dem Wunsch vieler, auch im Alter über ein eigenes kleines altersgerechtes Objekt mit eigenem kleinen pflegeleichten Garten verfügen zu wollen.
3. In allen Ortsteilen, in denen sich aufgrund der Nachfrage abzeichnet, dassvorhandene oder noch zu entwickelnde Baugebiete bald „zulaufen“, zeitnah Schritte in die Wege zu leiten, Nachfolgebaugebiet auszuweisen und zu entwickeln. Auch die Weiterentwicklung und Aufarbeitung von Baualtbeständen im Innenbereich kommt hier neben Lückenschlüssen in Frage.

 

Vor dem Hintergrund des sehr restriktiven neuen Landesentwicklungsplans der Landesregierung gilt es, insbesondere die kleineren Ortsteile langfristig nicht der Gefahr auszusetzen, mit ihrer jeweiligen Einwohnerzahl unter die Schwelle von 2000 Einwohnern zu fallen. Denn dann ergeben sich kaum noch Entwicklungsmöglichkeiten.

 

 

 

 

weiter

10.03.2017
 Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger von Ostenfelde!
 
Heute ist für unsere Stadt ein schöner Tag, denn der Antrag des Kreises auf Bezuschussung des flächendeckenden Breitbandausbaus im Kreis Warendorf wurde genehmigt. Der Kreis Warendorf ist unter den ersten Antragstellern gewesen und unser Bemühen im letzten Jahr hat sich ausgezahlt.
Damit werden im Kreisgebiet in den kommenden 2-3 Jahren die verbliebenen weißen Flecken und Bereiche mit schlechter Versorgung ausgebaut.
Die Stadt Ennigerloh profitiert in besonderem Maße von diesem Ausbau, denn als eine der flächengrößten Gemeinden haben wir besonders in unseren Bauernschaften die größten Bedarfe. Fasst 20 % der Ausbauzuschüsse fließen in unsere Stadt!
Nach dem Ausbau sollen auch die Bauernschaften über eine download-Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s verfügen.
 
Der Ausbau erfolgt allerdings im sogenannten Vectoringverfahren über die vorhandenen Kupferkabel. Um damit 50 Mbit/s zu erreichen, werden in den Bauernschaften neue Kabelverteiler errichtet, die über Glasfaserkabel zu den Zentralverteilern angebunden werden.
 
Mit diesem Ausbau werden alle Haushalte Ennigerlohs über einen Breitbandanschluss verfügen.
 
Breitband über Kupferkabel hat jedoch bei weitem nicht die Reserven eines Glasfasernetzes.
Die Übertragungstechniken im Netz schreiten massiv voran. Die Datenpakete werden immer größer und die neue Version des Fernsehens wird das Kupferkabel bald an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit bringen.
 
Aus diesem Grund ist es unumgänglich, dass wir hier in allen Teilen unserer Stadt den jetzt von der Deutschen Glasfaser angebotenen Glasfasernetzausbau unterstützen! Nur so hat unsere Stadt, haben unsere Ortsteile langfristig Zukunft!
 
NUR, WENN MINDESTENS 40% DER HAUSHALTE UNTERSCHREIBEN, WIRD EIN GLASFASERNETZ VERLEGT!
 
Wer meint, er könne später noch unterschreiben, wenn er für sich selbst den tatsächlichen Bedarf sieht, weil seine eigene Kupferleitung dann zu langsam geworden ist, der irrt.
Wenn wir JETZT nicht über die Schwelle von 40% kommen, dann wird KEIN NETZ verlegt, dann kann auch niemand mehr später einen Glasfaseranschluss erhalten. 
JETZT ist der Zeitpunkt, wo die Entscheidung über die Zukunft unserer Stadt, unserer Ortsteile, gefällt wird.
 
Vieler unser Nachbarstädte und -dörfer haben dies erkannt, sie erhalten ein Glasfasernetz.
Junge Menschen und Arbeitsplätze lassen sich bereits heute nur dort nieder bzw. entstehen, wo eine ausreichende Netzgeschwindigkeit vorhanden ist.
 
Mit einer flächendeckenden Breitbandversorgung in den Bauernschaften und Glasfasernetzen in Ennigerloh, Enniger, Ostenfelde und Westkirchen
wären wir für die Zukunft gewappnet! Machen Sie mit!
 
Ihre CDU in Ostenfelde 
 
 
 
weiter

09.03.2017
Ostenfelde wird mit dem Breitbandnetz der Telekom flott gemacht..
Eine Förderung von Bund in Höhe von 30Mio ist dem Kreis bewilligt worden.
Nähere Einzelheiten von der Lokal-Zeitung Die Glocke, wenn sie auf den Buton "mehr" drücken!



weiter

05.03.2017
Regierungsprogramm der CDU NRW zur Landtagswahl 2017 als Entwurf
Unter den unten aufgeführten Link können sie den Entwurf des Regierungsprogramm der CDU NRW für die anstehende Landtagswahl 2017einsehen.

04.03.2017
Kanzlerin Dr. Angelika Merkel kommt am 27. April um 19:00Uhr zu einer Wahlkampfveranstaltung nach Oelde im Rahmen einer Wahlkampfveranstaltung in die Franz-Arnold-Halle der Pott’s Brauerei Oelde. Begleitet wird sie von Armin Laschet unserem Spitzenkandidaten der CDU NRW.
weiter

Informationen zum Herunterladen!
16.05.2014
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.11 sec. | 6629 Besucher